Dienstag, 17.07.2018
Sie sind nicht angemeldet...  [Anmelden]
Suchen   
Magazin


Nachrichten

Aktuelles aus den Nachrichtenagenturen unserer Partner.
 
Die Rubriken erleichtern den fachlichen Zugang.

Hendricks: Gerichtsentscheid erzwingt neues Genehmigungsverfahren
© Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit (16.01.2015)
Zu der Entscheidung des Bundesverwaltungsgerichts zum Zwischenlager Brunsbüttel erklärt Bundesumweltministerin Barbara Hendricks: Mit der heute zugestellten Entscheidung des Bundesverwaltungsgerichts ist die Aufhebung der Genehmigung für das Standortzwischenlager Brunsbüttel rechtskräftig. Das Gericht lehnte die Beschwerde des Bundesamtes für Strahlenschutz (BfS) auf Zulassung der Revision gegen das Urteil des Oberverwaltungsgerichts Schleswig vom Juni 2013 ab.

Neues Bundesamt für kerntechnische Entsorgung nimmt Arbeit auf
© Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit (29.08.2014)
Nach der Bekanntmachung im Bundesanzeiger nimmt das neu errichtete Bundesamt für kerntechnische Entsorgung (BfE) am kommenden Montag (1.September) seine Arbeit auf.

Nährstoffrückgewinnung aus Klärschlamm
© Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit (26.05.2014)
Berlin, 26. Mai 2014. Der Abwasserverband Braunschweig optimiert mit einer technischen Innovation die Energiebilanz seiner Kläranlage und gewinnt wertvolle Nährstoffe aus dem Klärschlamm zurück. Das Bundesumweltministerium fördert dieses Vorhaben mit knapp 2 Millionen Euro aus dem Umweltinnovationsprogramm.

Klärschlammverwertung: Funktionierendes System nicht zerstören
© bvse-Bundesverband Sekundärrohstoffe und Entsorgung (01.04.2014)
Der im Koalitionsvertrag vorgesehene Ausstieg aus der landwirtschaftlichen Klärschlammausbringung ist in der Entsorgungswirtschaft auf breite Kritik gestoßen. Das wurde auch bei der Podiumsdiskussion mit Vertretern von Branche und Behörden im Rahmen des bvse-Forums Biogene Abfälle in Mainz deutlich.

Standortauswahlverfahren/Bundestag Altmaier: Endlagersuchgesetz stärkt den demokratischen Konsens in Deutschland!
© Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit (02.07.2013)
Der Deutsche Bundestag verabschiedet heute das Standortauswahlgesetz für ein Endlager für hochradioaktive Abfälle.

Energie und Phosphor aus Klärschlamm
© Ostbayerische Technische Hochschule Amberg-Weiden (10.02.2012)
Nach erfolgreichem Probelauf wurde in Straubing Ende Januar die neue Klärschlammentsorgung eingeweiht. Die deutschlandweit einzigartige Anlage verbrennt Klärschlamm zu phosphorreicher Klärschlammasche und erzeugt gleichzeitig Strom und Wärme.

Gutachten zu Asbesttransporten
© Gaßner, Groth, Siederer & Coll. (26.01.2012)
[GGSC] ist mit der Erstellung eines Rechtsgutachtens zur rechtlichen Bewertung des geplanten Transportes von 135.000 t asbesthaltigen Schlamms aus dem niedersächsischen Wunstorf-Luthe zur Deponie Ihlenberg in Mecklenburg-Vorpommern vom Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Tourismus des Landes Mecklenburg-Vorpommern beauftragt worden.

EU-Richtlinie über die Entsorgung von radioaktiven Abfällen verabschiedet
© Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit (19.07.2011)
Künftig verbindlicher Rechtsrahmen für alle EU-Mitgliedsstaaten

Rückgewinnung von Edelmetallen wird umweltfreundlicher
© Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit (05.07.2011)
Innovation bei der Trocknung metallurgischer Schlämme

Salzgitter-Stiftung geht an den Start
© Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit (27.05.2011)
Bundesumweltminister Röttgen, Ministerpräsident McAllister und Oberbürgermeister Klingebiel einig über Vertrag

<  1  2  3  4  5 . . . . >


Bitte melden Sie sich an...
Name:
Passwort:
 Zugangsdaten speichern
 
Info zur Community

 


Datenschutz  |  Impressum  |  Kontakt  |  AGB  |  Bildnachweis