Freitag, 20.07.2018
Sie sind nicht angemeldet...  [Anmelden]
Suchen   
Magazin


Nachrichten

Aktuelles aus den Nachrichtenagenturen unserer Partner.
 
Die Rubriken erleichtern den fachlichen Zugang.

bvse begrüßt Urteil des Bundesverwaltungsgerichts: Sperrmüll ist kein Restmüll
© bvse-Bundesverband Sekundärrohstoffe und Entsorgung (23.02.2018)
„Sperrmüll ist kein Restmüll, sondern besteht aus Sekundärrohstoffen wie Stahl- und Metallschrott, Altholz oder auch Kunststoff. Das Urteil des Bundesverwaltungsgerichts ist daher folgerichtig. Wir begrüßen ausdrücklich, dass Sperrmüll für eine gewerbliche Sammlung geöffnet worden ist. Das bietet den Unternehmen der privaten Entsorgungswirtschaft nun die Chance, auf diesem Gebiet verstärkt Aktivitäten zu entwickeln. Dies ist eine äußerst erfreuliche Entscheidung für die privaten Entsorgungsunternehmen“, stellt Eric Rehbock fest.

Fachverband Ersatzbrennstoffe, Altholz und Biogene Abfälle setzt auf neue Initiativen
© bvse-Bundesverband Sekundärrohstoffe und Entsorgung (21.09.2017)
Der bvse erwartet, dass erste Schritte zur Überprüfung der Altholzverordnung noch in diesem Jahr vom Umweltbundesamt eingeleitet werden. Das machte Bernd Jörg, stellvertretender Vorsitzender des Fachverbandes Altholz, Ersatzbrennstoffe und biogene Abfälle auf der Mitgliederversammlung seiner Organisation in Potsdam deutlich

Trotz guter Konjunktur - Novellierung der Altholzverordnung drängt mehr denn je!
© bvse-Bundesverband Sekundärrohstoffe und Entsorgung (29.06.2017)
Die gute Konjunktur bescherte der Altholzbranche in 2016 ein hohes Mengenaufkommen und auch für 2017 prognostizieren die in diesem Bereich tätigen bvse-Mitgliedsunternehmen in ihrer Jahresumfrage moderate Steigerungen. Probleme hingegen bereiten übersättigte Absatz- und Verwertungswege für Hackschnitzel sowie die in die Jahre gekommenen Vorgaben der Altholzverordnung, insbesondere mit Blick auf Qualitätssicherung und Grenzwerte.

EEG 2016: Verbände fordern Übergangslösung für Altholzkraftwerke
© bvse-Bundesverband Sekundärrohstoffe und Entsorgung (17.06.2016)
Zur anstehenden parlamentarischen Debatte zur EEG-Novelle 2016 fordern der Bundesverband der Altholzaufbereiter und -verwerter e.V. (BAV), der Bundesverband Sekundärrohstoffe und Entsorgung e.V. (bvse) und der Verband der Deutschen Holzwerkstoffindustrie e.V. (VHI) eine Übergangsregelung für die 80 Altholzanlagen.

Novellierung der AltholzVO längst überfällig!
© bvse-Bundesverband Sekundärrohstoffe und Entsorgung (31.05.2016)
Die Altholzverordnung aus dem Jahr 2002 ist von der Dynamik der Märkte und technischen Weiterentwicklungen längst überholt worden und enthält erhebliche Regelungslücken. Trotz bereits vorhandener technischer Lösungen für mehr Recycling und eigenverantwortlicher Kontrolle von Qualitätsstandards hinkt das Engagement der Bundesregierung für eine Weiterentwicklung der in die Jahre gekommenen Altholzverordnung hinterher.

Grüne Engel erhalten erstes bvse-Qualitätssiegel Altholzverwertung
© bvse-Bundesverband Sekundärrohstoffe und Entsorgung (15.03.2016)
Die durch den bvse-Bundesverband Sekundärrohstoffe und Entsorgung e.V. Ende 2015 ins Leben gerufene Qualitätssiegelzertifizierung im Altholzbereich hat seit Februar 2016 ihren ersten Siegelträger mit den Grünen Engeln in Nürnberg gefunden

bvse will Qualitätssiegel im Bereich Altholzrecycling und Altholzverwertung vergeben
© bvse-Bundesverband Sekundärrohstoffe und Entsorgung (12.10.2015)
„Als Altholzrecycler ist man als doppelter Dienstleister zwischen den Interessen der Abfallerzeuger und der verwertenden Industrie eingebunden. Um beiden Kundengruppen gerecht zu werden, sind eine gute Betriebsorganisation sowie die Lieferung gleichbleibender Qualitäten in die Verwertung unerlässlich“, so das Mitglied im bvse-Fachverbandsvorstand Ersatzbrennstoffe, Altholz und Biogene Abfälle, Johannes Gritz (Grüne Engel, Nürnberg).

Nachhaltiges Design: der Lattenrost-Hocker
© ASK-EU (11.06.2015)
Aus Abfall entsteht ein "ausgezeichneter" Klappstuhl

Europäische Rohstoffwende durch Stärkung des Recyclings
© bvse-Bundesverband Sekundärrohstoffe und Entsorgung (26.03.2013)
Verbände der privaten Entsorgungswirtschaft fordern ambitionierte europäische Abfallpolitik

Stoffliche Verwertung von Altholz muss Vorrang haben
© bvse-Bundesverband Sekundärrohstoffe und Entsorgung (11.07.2011)

 1  2  3 >


Bitte melden Sie sich an...
Name:
Passwort:
 Zugangsdaten speichern
 
Info zur Community

 


Datenschutz  |  Impressum  |  Kontakt  |  AGB  |  Bildnachweis