Montag, 23.07.2018
Sie sind nicht angemeldet...  [Anmelden]
Suchen   
Magazin


Nachrichten

Aktuelles aus den Nachrichtenagenturen unserer Partner.
 
Die Rubriken erleichtern den fachlichen Zugang.

Schlechte Noten für kommunale Wertstoffhöfe
© bvse-Bundesverband Sekundärrohstoffe und Entsorgung (29.06.2018)
In vielen Kommunen und Städten wird es Verbrauchern erschwert, Wertstoffe ordnungsgemäß zu entsorgen.

Studie: Mehr Öffentlichkeitsarbeit für bessere Sammelqualität erforderlich
© bvse-Bundesverband Sekundärrohstoffe und Entsorgung (18.06.2018)
Verpackungen und andere recycelbare Produkte aus Kunststoff oder Metall werden am besten gemeinsam in einer Tonne oder einem Sack gesammelt. Davon profitiert laut einer Studie des Umweltbundesamtes (UBA) die Umwelt am meisten und es kostet am wenigsten.

IPRI schließt erfolgreich das Forschungsprojekt „RecyclingNet“ ab
© Informationsdienst Wissenschaft e.V. -idw- (18.06.2018)
Das International Performance Research Institute (IPRI) hat zusammen mit dem Süddeutschen Kunststoff-Zentrum (SKZ) das Forschungsprojekt „RecyclingNet – Kooperationen mittelständischer Kunststoffverarbeiter für das Recycling technischer Kunststoffe erfolgreich realisieren“ mit Erfolg abgeschlossen.

Zwischenbilanz der europaweiten Aufräumaktion Let’s Clean Up Europe: Mehr als 140.000 Freiwillige in Städten, Parks und Natur unterwegs
© VKU (07.05.2018)
Von Niebüll bis nach Schwangau: Seit dem Frühjahr engagieren sich deutschlandweit wieder Kommunen und Freiwillige, darunter viele Kinder und Jugendliche, bei der diesjährigen europäischen Aufräumkampagne Let’s Clean Up Europe.

Ressourcenschutz im Straßenbau: Ampeln für Recycling-Baustoffe endlich auf grün stellen!
© bvse-Bundesverband Sekundärrohstoffe und Entsorgung (15.01.2018)
Der Abbau an natürlichen mineralischen Ressourcen geht mit dem anhaltenden Bauboom langsam in die Knie. In NRW gibt es im Straßenbau bereits Engpässe bei der Lieferung von Splitt und Schotter. „Es wird höchste Zeit, dass hochwertige Recyclingbaustoffe endlich einen festen Platz in allen öffentlichen Ausschreibungsunterlagen und bei den Auftragsvergaben erhalten“, fordert bvse-Geschäftsführer Stefan Schmidmeyer.

Schöne Bescherung: DGAW maßlos enttäuscht über Verhandlungsergebnisse im TRILOG-Verfahren
© DGAW - Deutsche Gesellschaft für Abfallwirtschaft e.V. (19.12.2017)
Die DGAW ist maßlos enttäuscht von den Ergebnissen der Trilog-Verhandlungen: Auch die Einigung über die Recyclingquoten können nicht über die inakzeptable Möglichkeit der Deponierung bis 2040 hinwegtäuschen. Die DGAW ruft die Parteien dazu auf, diesen Kompromiss nochmals nachzuverhandeln.

Deutliche Mehrheit für Gelbe Tonne - Ergebnis der Bürgerbefragung im Landkreis Aichach-Friedberg
© ASK-EU (18.12.2017)
Zur Erfassung der Wertstoffe konnten sich die Bürgerinnen und Bürger des Landkreises im November telefonisch äußern. Unter anderem ging es darum, welches Sammelsystem für Leichtverpackungen im Wittelsbacher Land künftig zum Einsatz kommen soll.

"Silent Green" - FES und Frankfurt UAS starten Forschungsprojekt für eine leisere und sauberere Müllentsorgung
© ASK-EU (30.11.2017)
Um Ressourcen zu schonen und zugleich die Luft- und Lebensqualität für die Menschen in der Stadt zu verbessern, machen sich die Frankfurter Entsorgungs- und Service GmbH (FES) und die Frankfurt University of Applied Sciences (Frankfurt UAS) gemeinsam auf den Weg: Mit Unterstützung des Landes Hessen testen sie die Potenziale eines Müllsammelfahrzeugs mit neuem erdgas-elektrischen Hybridantrieb. Erstmals werden bei diesem Projekt auch Abgasemissionen der dieselbetriebenen Müllsammelfahrzeuge im Echtbetrieb gemessen.

Wie verhalten sich biobasierte Kunststoffe in etablierten Recyclingsystemen?
© ASK-EU (28.11.2017)
Biobasierte Produkte, insbesondere auch als Verpackungsmaterialien, finden sich immer häufiger in den Verkaufsregalen und damit auch immer häufiger im Abfall. Das stellt unsere Recyclingsysteme vor neue Herausforderungen. Viele Abfallentsorger befürchten, dass biobasierte Kunststoffe die etablierten Verwertungswege stören. Dazu gibt es allerdings bisher nur wenige fundierte Untersuchungen. Deshalb hat das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) ein Verbundvorhaben gefördert, das jetzt Empfehlungen für die abfallwirtschaftliche Behandlung von Biokunststoffen vorgelegt hat.

Abfallwirtschaftliche Zeitzeugen: Seit 28 Jahre verschwunden - das Modell SERO
© ASK-EU (13.11.2017)
Die Mülltrennung, Sammlung und das Recycling gesammelter Sekundärrohstoffen in der ehemaligen DDR war heutigen Konzepten überlegen. Damals wurden Sekundärrohstoffe erfasst um teure Rohstoff zu sparen, ein volkswirtschaftliches Anliegen. Zudem zahlte der Staat den "Altstoffsammlern" viel Geld für Müll aller Art. Möglich war das damals durch den VEB SERO mit seinem flächendeckenden Netz von Altstoff Annahmestellen.

 1  2  3 . . . . >


Bitte melden Sie sich an...
Name:
Passwort:
 Zugangsdaten speichern
 
Info zur Community

Der Wertstoffhof
Ihr Kontakt zum Bürger
Ihre Quelle kostbarer Ressourcen
Ihr Zugang zu sharing economy
 


Datenschutz  |  Impressum  |  Kontakt  |  AGB  |  Bildnachweis