Samstag, 18.11.2017
Sie sind nicht angemeldet...  [Anmelden]
Suchen   
Über ForumZ


15. Arbeitskreissitzung ForumZ am 25. April 2017, EVS Saar in Saarbrücken

Themenschwerpunkte: Rückschau Kennzahlenfelder Abfallwirtschaftlichen Gesamtkosten und Grünguterfassung und -Verwertung, aktuelle Themen (Verpackungsgesetz, ElektroG2, Wilder Müll bei der Sperrmüllsammlung, Haushalte ohne Restmülltonne), Markterkundung +Plus

Protokoll

Datum der Besprechung: 25. April 2017, 8:30 Uhr
Besprechungsort: Saarbrücken, Mainzer Straße 261
Verfasser der Niederschrift: Jürgen Morlok, LRA Aschaffenburg
erstellt am: 26.04.2017

Teilnehmer

Herr Jürgen Morlok Landratsamt Aschaffenburg
Herr Ralph Kien Entsorgungsverband Saar
Frau Monika Bitz Entsorgungsverband Saar
Herr Christopher Freichel Entsorgungsverband Saar
Frau Susanne Grünbaum Stadt Fürth
Herr Gangolf Wasmeier Zweckverband Abfallwirtschaft Straubing
Frau Annette Ponton AVL Ludwigsburg
Herr Werner P. Bauer ia GmbH
Herr Bernhard Lipowsky ia GmbH

TOP 1: Nächste Treffen des Arbeitskreises,

Als Termin für das 16. Treffen des Arbeitskreises wird der 26. September 2017, 8:30 Uhr in München festgelegt.
Als Besprechungsort ist eine Einrichtung des Abfallwirtschaftsbetriebs München AWM vorgesehen. Details hierzu werden noch rechtzeitig bekannt gegeben.

TOP 2: Vorstellung der Abfallwirtschaft des Entsorgungsverbandes Saar (EVS)

· Herr Kien stellt die Grundzüge der Abfallwirtschaft des EVS vor.
· Herr Freichel erläutert die aktuellen Entwicklungen im Verbandsgebiet, wie die Erstellung eines eigenen Biomassezentrums.
· Frau Bitz schildert den Sachstand bei der gewerblichen Sammlung von PPK und der Gerichtsentscheidung des OVG Saarland zur Untersagungsverfügung.

TOP 3: Rückschau Kennzahlenfelder

Herr Lipowsky gibt einen Rückblick auf die Ergebnisse der aktuellen Benchmarks

· zu den Abfallwirtschaftlichen Gesamtkosten und
· zur Grünguterfassung und -verwertung.

Im Sinne eines Good Practice zeigen sich beim Benchmark „Abfallwirtschaftliche Gesamtkosten“ folgende Ergebnisse:

• Hohe Bandbreite beim Ungedeckten Finanzbedarf von unter 40 bis über 80 EUR/E,a
• Umfangreiche Serviceleistungen (flächendeckende Bio- und Papiertonne sowie Wertstoffhöfe in allen Gemeinden) stehen nicht zwingend im Widerspruch zu einem niedrigen Ungedeckten Finanzbedarf
• Niedrige Sammelkosten um 30 EUR/E,a sowohl bei kommunaler Sammlung als auch bei überwiegend privatwirtschaftlicher Sammlung möglich.

Im Sinne eines Good Practice zeigen sich beim Benchmark „Grünguterfassung und –verwertung“ folgende Ergebnisse:

• Kosten des Gesamtsystems: <2 EUR/Ew,a bei 7 Kommunen
• Bürgerservice: 2-3 Standorte pro 10.000 Einwohner bei 9 Kommunen
• Nutzung Erneuerbare Energien durch Trennung der Fraktionen bei 8 Kommunen

TOP 4/5: Vorschau nächste Kennzahlenfelder

Folgende Benchmarks sind als nächstes geplant:

Der Erhebungsbogen bleibt im Bereich Kosten und Erlöse inhaltlich wie im Vorjahr bestehen. Gegenüber dem Erhebungsjahr 2015 wird das Kennzahlenfeld jedoch neu strukturiert.

Der Benchmark unter Mitwirkung der ForumZ Partnerkommunen wird in gewohnter Weise streng anonymisiert durchgeführt und nach Fertigstellung in ForumZ im geschlossenen Bereich präsentiert.


Im Rahmen der Beteiligung des Bayerischen Staatsministeriums für Umwelt und Verbraucherschutz an der Erhebung und der damit verbundenen Erweiterung des möglichen Teilnehmerkreises auf alle bayerischen öffentlich-rechtlichen Entsorgungsträger wird auf Basis der Ergebnisse zusätzlich eine Studie „Kosten und Erlöse der Abfallwirtschaft 2015 – Grundlage der Gebühren“ erstellt.

Der Fokus der Bearbeitung gilt dabei in besonderer Weise der Fragestellung zu den Einflussfaktoren privatwirtschaftlichen und kommunalen Engagements auf die Gesamtkosten sowie auch weiterer Einflussfaktoren aus den Bereichen Ökologie, Serviceorientierung und Wettbewerb.

· Bioabfallerfassung und -verwertung (Ende Juli 2017)
Änderungen und Ergänzungen wurden bereits bei der 15. Sitzung des ForumZ Arbeitskreises 2016 in Fürth besprochen. Sofern seitens der Mitglieder des Arbeitskreises noch Anregungen zum Erhebungsbogen bestehen wird darum gebeten, diese Hr. Lipowsky direkt zur weiteren Berücksichtigung im Erhebungsbogen per E-Mail zuzusenden.

· PPK-Sammlung (1. Quartal 2018)

· Kosten der Verwaltung (3. Quartal 2018)

TOP 6/7/8: Aktuelle Themen zur Besprechung

Folgende Themen werden unter den Mitwirkenden des Arbeitskreises diskutiert:

TOP 9: Fachtagungen

Herr Bauer gibt einen Rückblick auf die Fachtagung Wertstoffhof 2020 - Fachtagung mit Schwerpunkt ein Jahr Betriebserfahrungen zum ElektroG in Augsburg – Bayerisches Landesamt für Umwelt am 15./16.02.2017

TOP 10: Neues auf www.forumZ.de

Für 2017 ist eine Neugestaltung der Kommunikationsplattform geplant. Mitglieder des Arbeitskreises können gerne Anregungen und Wünsche zur Optimierung der Kommunikation einbringen.

Ab 2.5.2017 ist eine neue Online-Erhebung aktueller Marktpreise für die 10 gängigsten Wertstofffraktionen unter http://forumz.de/ verfügbar. Die Mitglieder des ForumZ Arbeitskreises und alle weiteren ForumZ-Partnerkommunen werden gebeten, die Erhebung aktiv durch Eingabe Ihrer aktuellen Marktpreise zu unterstützen.

TOP 11: Besichtigung

Grenzüberschreitende Pilotanlage zur energetischen Verwertung von kommunalem Bioabfall des lothringischen Zweckverbandes Sydeme und des EVS (Projekt Methavalor) in Forbach/Morsbach (Frankreich)


Arbeitskreis ForumZ mit Vertretern des Zweckverbandes Sydeme


Anlieferung Dreisacksystem (grün-Bioabfall, blau-Restmüll, orange-Wertstoffe)


Automatische Sortieranlage mit Farberkennung


Inputmaterial Bioabfall I (Lothringen)


Inputmaterial II, Lothringen (links) – Saarland (rechts)


Inputmaterial III, überlagerte Lebensmittel aus dem Lebensmitteleinzelhandel


Pfropfenstromfermenter


Outputmaterial Nachrotte


Biomethan Tankstelle

 




Kommentare:



 
Zurück
Bitte melden Sie sich an...
Name:
Passwort:
 Zugangsdaten speichern
 
Info zur Community

Das 15. Arbeitskreistreffen findet am 25. April 2017 statt.


 


Impressum  |  Kontakt  |  AGB  |  Bildnachweis