Montag, 20.11.2017
Sie sind nicht angemeldet...  [Anmelden]
Suchen   
Service


Wertstoffhof 2020 Schwerpunktthema: Umsetzung des novellierten ElektroG

15.2. - 16.2.2017, 12:30 - 17:00 Uhr, Bayerisches Landesamt für Umwelt (LfU) Bürgermeister-Ulrich-Straße 160 86179 Augsburg

Der Wertstoffhof spielt mehr denn je eine wichtige Rolle in der bayerischen Abfallwirtschaft. Dies hat eine unter den Partnern des kommunalen Netzwerkes ForumZ durchgeführte Studie ebenso gezeigt wie die große Resonanz auf die 1. Fachtagung „Wertstoffhof 2020“ im Jahr 2015.
An den Wertstoffhof und andere kommunale Sammeleinrichtungen werden vielfältige Anforderungen gestellt, die nicht immer konfliktfrei sind: Ressourcenschonung und Schadstoffausschleusung, Qualität der Sekundärrohstoffe und ambitionierte Verwertungsquoten, Unfallverhütung und Gefahrgutvorschriften angesichts neuartiger Werkstoffe und Materialien in den Abfällen wie Hochenergiebatterien und Elektronikaltgeräten.
Im Herbst 2015 ist das ElektroG in Kraft getreten und Kommunen und Entsorgungswirtschaft haben erste Erfahrungen mit den neuen Regelungen gesammelt. Anlass für das LfU und die ia GmbH zur 2. Fachtagung „Wertstoffhof 2020“ einzuladen.
Die von der LAGA überarbeiteten Vollzugshinweise „Anforderungen zur Entsorgung von Elektro- und Elektronik-Altgeräten“ (LAGA M 31) werden am ersten Tag ebenso vorgestellt wie der Umgang mit neuen Stoffströmen wie PV-Modulen und die Entwicklung von rechtlichen Vorgaben und Techniken zur Ressourcenrückgewinnung aus Elektro- und Elektronikaltgeräten.
Der zweite Tag setzt auf den intensiven Austausch der Teilnehmer in drei parallelen Workshops: Wie setzen andere Kommunen das ElektroG um und was erwarten die Landesbehörden?
Welche Stoffströme bieten Ansätze für einen Ausbau der Vorbereitung zur Wiederverwendung und welche rechtlichen Aspekte sind hierbei zu beachten? Wo verbergen sich noch Potenziale für mehr Recycling?
Innovative Ansätze und ökologisch geprägte Regelungen lassen sich nur dann umsetzen, wenn vor Ort die Rahmenbedingungen stimmen, der Wertstoffhof auf die Bedürfnisse der Bürger zugeschnitten und auch sicher ist. Vorträge über Serviceleistungen der Kommunen und die Vorstellung des neuen Gütezeichens „Sicherer Wertstoffhof“ runden deshalb die Fachtagung ab.

Programm Mittwoch, 15. Februar 2017

12:30 Zusammentreffen


Das ElektroG am Wertstoffhof - Einführung

13:00 Moderation Martin Meier, LfU

Grußwort und Einführung in die Veranstaltung
Claus Kumutat, Präsident des Bayerischen Landesamtes für Umwelt

Kreislaufwirtschaft, Ressourceneffizienz und Klimaschutz – Schwerpunkte des StMUV in 2017
Dr. Monika Kratzer, MDgtin, Bayerisches Staatsministerium für Umwelt und Verbraucher-schutz (StMUV)

15 Monate ElektroG II – Erfahrungsbericht
Alexander Goldberg, Stiftung Elektro-Altgeräte Register

Die neue LAGA-Mitteilung M 31 zur Umsetzung des ElektroG II
Dr. Dirk Grünhoff, Ministerium für Wirtschaft, Klimaschutz, Energie und Landesplanung Rheinland Pfalz

Neuer Stoffstrom an den kommunalen Sammelstellen: PV-Module
Oliver Friedrichs, take-e-way GmbH

15:00 Diskussion und Kaffeepause


Hochwertige und schadlose Erfassung und Verwertung von Elektronikmetallen

16:00 Moderation Bernhard Gerstmayr, StMUV

Schadstoffentfrachtung und Ressourcenrückgewinnung in der Produktverantwortung
Christiane Schnepel, Umweltbundesamt, Dessau

Rückgewinnung von kritischen Metallen aus Elektronik-schrott – BMBF R4 Projekt „gagendta+“
Dr.-Ing. Matthias Franke, Fraunhofer-Institut für Umwelt-, Sicherheits- und Energietechnik UMSICHT

Demographischer Wandel, Verstädterung und andere Megatrends in ihrer Auswirkungen auf die Abfallwirtschaft
Lic. oec. HSG, M.A. Friederike Lauruschkus, civity Management Consultants GmbH & Co. KG

Aktuelle Ansätze bei der Planung von Wertstoffhöfen
Werner P. Bauer, ia GmbH – Wissensmanagement und Ingenieurleistungen

17:45 Diskussion und Zusammenfassung


18:30 Abendveranstaltung mit Gastvortrag:

Die Psychologie des Recyclingverhaltens
Dr. Siegmar Otto, Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg

Gemeinsames Abendessen in der Cafeteria des LfU
 
 

Programm Donnerstag, 16. Februar 2017

am Vormittag in drei parallelen Blöcken


Block 01 – Elektroaltgerätesammlung in den Kommunen

09:00 Moderation: Helmut Schmidt, Abfallwirtschaftsbetrieb München

Rapporteur: Hermann Knoblich - Abfallzweckverband Stadt und Landkreis Hof (AZV Hof)

Impulsvorträge mit Diskussion zu den Themen:

Das ElektroG im Vollzug
Jürgen Beckmann Bayerisches Landesamt für Umwelt

Gefährdungsbeurteilung der Sammlung von Elektrokleingeräten in Depotcontainern
Markus Hertel, bifa Umweltinstitut

Sammlung von Elektroaltgeräten an den Wertstoffhöfen im ZV Donauwald
Karl-Heinz Kellermann, AWG Donau-Wald Abfallwirtschafts GmbH

Qualitätsvorgaben bei der geteilten Produktverantwortung
Gangolf Wasmeier, Zweckverband Abfallwirtschaft Straubing Stadt und Land (ZAW-SR)


Block 02 – Abfallvermeidung und Vorbereitung zur Wiederverwendung

09:00 Moderation: Dr. rer. nat. Ulrike M. Grüter, BayStMUV

Rapporteur: M.A. Petra Hutner, Resource Lab Universität Augsburg

Impulsvorträge mit Diskussion zu den Themen:

Vorbereitung zur Wiederverwendung – Sachstand und Perspektiven
Dr. rer. nat. Ulrike M. Grüter, Bayerisches Staatsministerium für Umwelt und Verbraucherschutz

Potenzial der Wiederverwendung
Prof. Dr. Axel Tuma Universität Augsburg

Wiederverwendung von am Wertstoffhof gesammelten Elektroaltgeräten
Reinhard Lautenschlager, Werkhof Regensburg

Rechtliche Aspekte der Vorbereitung zur Wiederverwendung
Matthias Fabian, Umweltbundesamt, Dessau


Block 03 – Handlungsempfehlungen zur Sammlung am Wertstoffhof

09:00 Moderation: Christian Daehn, Bayerisches Landesamt für Umwelt

Rapporteur: Richard Geiger, Stadt Landshut, Amt für öffentliche Ordnung und Umwelt - Fachbereich Umweltschutz

Impulsvorträge mit Diskussion zu den Themen:

Sammelvorgaben aus der Papierindustrie
Markus Erlewein Bayerische Papierverbände, Referent für Umwelt, Energie und Arbeitswirtschaft

Hochwertige Erfassung und Verwertung von Alttextilien
Dr.-Ing. Stephan Löhle, Agnes Bünemann, Gemeinschaft für textile Zukunft

Verbundmaterialien am Wertstoffhof – Auswirkungen auf Sammlung, Verwertungs- und Beseitigungsanlagen
Prof. Dr.-Ing. Wolfgang Rommel, bifa Umweltinstitut GmbH

Separate Kunststoffsammlung am Wertstoffhof
Dr. habil. Thomas U. Probst Bundesverband Sekundärrohstoffe und Entsorgung e.V.

12:00 Mittagessen


13:30
 
Wertstoffhof 2020 – Wesentliche Neuerungen
Werner P. Bauer, ia GmbH – Wissensmanagement und Ingenieurleistungen

Präsentation der Ergebnisse aus den Arbeitsgruppen

Rapporteur Block 1 / Rapporteur Block 2 / Rapporteur Block 3

Fachforum der Aussteller

Vorträge zu neuen Produkten je 5 bis 10 Min.

Das Gebrauchtwarenkaufhaus "Halle 2" - Erfahrungen mit der Vorbereitung zur Wiederverwertung in der Landeshauptstadt München

Dietmar Lange, Abfallwirtschaftsbetrieb München

Wertschöpfung durch enge Kommunikation mit dem lokalen Altstoffhandel
Jürgen Morlok, Landratsamt Aschaffenburg

Das Gütezeichen „Sicherer Wertstoffhof“
Michael Birkhorst, Landesunfallkasse Bayern

Diskussion und Zusammenfassung der Tagung

17:00

Ende der Tagung



www.lfu.bayern.de/veranstaltungen/termin_detail.htm?id=134
Veranstalter: Bayerisches Landesamt für Umwelt (LfU) in Kooperation mit ia GmbH – Wissensmanagement und Ingenieurleistungen, München


Bitte melden Sie sich an...
Name:
Passwort:
 Zugangsdaten speichern
 
Info zur Community

11. Bad Hersfelder Biomasseforum
 


Impressum  |  Kontakt  |  AGB  |  Bildnachweis