Samstag, 18.11.2017
Sie sind nicht angemeldet...  [Anmelden]
Suchen   
Magazin


Heft 07/08 - 2017


HDD-Bohrung von Den Helder nach Texel
Ernst Fengler, Dominik Bachner
Das Marsdiep ist eine etwa 4 km breite Meerenge zwischen der Insel Texel und dem Ort Den Helder auf dem niederländischen Festland. Dort hatte der lokale Wasserversorger PWN (Provinciaal Waterleidingbedrijf Noord-Holland) in den 1980er- Jahren zwei Trinkwasserleitungen aus HDPE mithilfe eines Flachwasserrohrlegeschiffs gebaut.
Spezialtiefbau für das Projekt Sanierung Kesslergrube
Michael Karius, Tobias Hampel
Seit Sommer 2015 laufen in Grenzach-Wyhlen die Sanierungsmaßnahmen auf dem Areal der Altablagerung Kesslergrube (Perimeter 1/3-Nordwest). Die Roche Pharma AG hatte die BAUER Resources GmbH und deren auf die Altlastensanierung spezialisierten Bereich Bauer Umwelt zuvor mit den Arbeiten beauftragt.
Geothermie im Spezialtiefbau: Praxis mit BIM
Holger Kaiser, Nico Beldermann
Ab 2020 werden öffentliche Großprojekte in Deutschland nur noch mit Building Information Modeling (BIM) neu geplant, gebaut und betrieben. So sieht es der Stufenplan Digitales Planen des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur vor.
Neue Erdgas-Hochdruckleitung unter der Ems verlegt
Jörg Leschnig
Die Kontrolle, Instandhaltung und Sanierung des Leitungsnetzes gehören eigentlich zum Alltagsgeschäft von Gasversorgern. Die Sanierungsmaßnahme, die die Stadtwerke Greven kürzlich durchgeführt haben, war jedoch alles andere als alltäglich: Im Rahmen der Sanierung galt es, ein 120 m langes Teilstück eines insgesamt 21,6 km langen Gashochdrucknetzes zu erneuern. Die anstehende Topografie machte diesen kurzen Abschnitt zu einer Herausforderung.
Erkundungen im Gleisbett
Dr. Michael Molzahn
Erkundungen im Gleisbett sind im Vorlauf nahezu sämtlicher Oberbauerneuerungsmaßnahmen erforderlich. Sie dienen der Beprobung hinsichtlich der umwelt- und abfalltechnischen Deklaration der Ausbaustoffe sowie zur geotechnischen Untersuchung.
Erfahrungsbericht zur Bemessung von Glaskugelschüttungen für Filterbrunnen nach DVGW-Merkblatt W 113
Dr.-Ing. Peter Nillert
Seit ca. 2008 werden Filterkornschüttungen von Trinkwasserbrunnen in Lockergesteinsgrundwasserleitern anstelle von Filtersanden und -kiesen auch mit Glaskugeln hergestellt. Wird die Schüttkorngröße nach DVGW-Merkblatt W 113 bemessen, ist hydromechanische Alterung bzw. Versandung des Glaskugelfilters möglich.
Energieeinsparung durch Energie-Verbrauchs- Check im Wasserwerk Hochdahl
Oliver Wessels, Volker Zimmermann
Überall dort, wo Wasser gefördert, gereinigt, aufbereitet oder verteilt wird, sind Pumpen erforderlich – und diese benötigen Energie.
Erweiterung und Vertiefung des Wendebeckens im Hamburger Vorhafen
Dipl.- Ing. Lutz Weigand
Im nördlichen Hamburger Vorhafen wird das vorhandene Wendebecken erweitert und vertieft.
Bitte melden Sie sich an...
Name:
Passwort:
 Zugangsdaten speichern
 
Info zur Community

11. Bad Hersfelder Biomasseforum



 


Impressum  |  Kontakt  |  AGB  |  Bildnachweis