Samstag, 22.07.2017
Sie sind nicht angemeldet...  [Anmelden]
Suchen   
Magazin


Aktuelle Ansätze bei der Planung von Wertstoffhöfen (Folien zum Vortrag)

Beim Vollzug des ElektroG haben Gesetzgeber und Behörden diese vorher angesprochenen Missstände sicher im Blick und wollen dem übergeordneten Ziel der Schadstoffentfrachtung der Abfälle mit überaus differenzierten Vorgaben für unterschiedliche Verpflichtete (Hersteller, Vertreiber, Abfallbesitzer, öffentlich-rechtliche Entsorgungsträger, Anlagenbetreiber und Beförderer) entsprechen.

Für bestimmte im ElektroG genannte Zuständigkeiten sind das Umweltbundesamt und die Stiftung ear zuständig. Die Bezirksregierungen und die Landesämter sind für Vollzug und Überwachung zuständig, die Kommunen konzentrieren sich auf die Sammlung. Damit die Verwerter die Altgeräte auch zur Wiederverwendung abzweigen und eine manuelle Demontage realisieren können, müssen die Kommunen sich um eine bruchsichere Erfassung bemühen. Das ist zumindest der Entwicklung der Diskussion um das Merkblatt der Länderarbeitsgemeinschaft Abfall LAGA M31A zu entnehmen, das darüber hinaus auch noch Vorgaben zu Mindestmengen für den Transport formuliert.

Wollen Ingenieure eine zukunftssichere Planung für die wesentlichen Einrichtungen der Erfassung vorlegen, müssen sie den Fortgang der Diskussion um die juristische Entwicklung bereits heute vorwegahnen.



Copyright: © ia GmbH - Wissensmanagement und Ingenieurleistungen
Quelle: Wertstoffhof 2020 - Umsetzung des novellierten ElektroG (Februar 2017)
Seiten: 17
Preis: € 0,00
Autor: Dipl.-Ing.(TU) Werner P. Bauer

Artikel weiterleiten Artikel kaufen und anzeigen Artikel kommentieren
Bitte melden Sie sich an,
um diesen Artikel zu kommentieren.


Kommentare:

Bitte melden Sie sich an...
Name:
Passwort:
 Zugangsdaten speichern
 
Info zur Community

Artikel wird empfohlen von

Der Wertstoffhof
Ihr Kontakt zum Bürger
Ihre Quelle kostbarer Ressourcen
Ihr Zugang zu sharing economy

Wissen Teilen?
Kommunales Netzwerk ForumZ
Teilen von Wissen und Erfahrung,
Benchmarks, Entscheidungshilfen

Maier & Fabris GmbH
Höhere Recycling-Quoten
bei niedrigeren Müllgebühren
mit unserem Detektions-System
 


Impressum  |  Kontakt  |  AGB  |  Bildnachweis