Donnerstag, 23.03.2017
Sie sind nicht angemeldet...  [Anmelden]
Suchen   
Magazin


Fachbeiträge

Wissen aus Fachzeitschriften und Tagungsbänden, digital nach einzelnen Themen aufbereitet und online recherchierbar.
 
Die Rubriken erleichtern den fachlichen Zugang.

Die Balance fehlt: Das Recycling von Elektro- und Elektronikaltgeräten wird schwieriger
© Deutscher Fachverlag (DFV) (3/2017)
Der Elektrorecyclingmarkt befindet sich in einem Spannungsfeld kontinuierlich steigender Qualitätsanforderungen bei derzeit sehr volatilen Rohstoffpreisen mit einem hohen Anteil bilateral vereinbarter Fixpreise. Des Weiteren führt der Mengenschwund zu gesetzlich steigenden Anforderungen hinsichtlich der Sammelziele, und die Elektronikbranche konfrontiert die Recyclingbranche permanent mit neuen Materialien. Das Geschäft wird schwieriger.

Recycling in der Zelle: Haushalts-Akkus enthalten Bestandteile aus Hybridfahrzeug-Batterien
© Deutscher Fachverlag (DFV) (3/2017)
Nach der Markteinführung der Energizer EcoAdvanced im Jahre 2015 hat das Unternehmen Energizer, Hersteller von Batterien, Akkus und Taschenlampen, Mitte letzten Jahres die nächste Neuheit vorgestellt: AA- und AAA-Akkus, die ebenfalls zu vier Prozent aus recycelten Batterien hergestellt sind.

Digitalisierung Industrie 4.0: Vorschau auf die Maintenance 2017
© Deutscher Fachverlag (DFV) (3/2017)
Wenn am 29. und 30. März 2017 die Leitmesse für industrielle Instandhaltung ‚Maintenance’ in Dortmund stattfindet, steht alles unter dem Motto Digitalisierung Industrie 4.0.

Recycling & Energie: Leipziger Messen mit neuem Profil
© Deutscher Fachverlag (DFV) (3/2017)
Die Leipziger ‚terratec’ schärft gegenüber ihren früheren Messeauftritten ihr Profil und geht nun als ‚Fachmesse für Entsorgung, Kreislauf- und Ressourcenwirtschaft’ vom 5. bis 7. April 2017 an den Start.

Akzente an der Adria: Rückblick auf die Ecomondo 2016 in Rimini
© Deutscher Fachverlag (DFV) (3/2017)
Zwanzig Jahre Ecomondo, zwanzig Jahre Zukunft. So optimistisch formulierten es die italienischen Messeveranstalter in ihrem Abschlussbericht zur Ecomondo 2016.

„Wir müssen Europa-strategisch denken!“: Rückblick auf die Berliner Abfallwirtschafts- und Energiekonferenz 2017
© Deutscher Fachverlag (DFV) (3/2017)
Als Elisabeth Thomé-Kozmiensky die diesjährige Berliner Abfallwirtschafts- und Energiekonferenz eröffnete, musste sie dabei den Verlust des Begründers der Veranstaltung, ihren Vater Dr.-Ing. Dr. h.c. Karl J. Thomé-Kozmiensky vermelden, der unlängst nach längerer Krankheit verstorben war.

Mikroorganismen im Grenzbereich: Bei der Abwasserreinigung mittels ‚Biofilm-Carrier’ kommt es auf die optimale Geometrie an
© Deutscher Fachverlag (DFV) (3/2017)
Die Erforschung der Biofilmtechnologie in Kombination mit der optimierten Anwendung der Kunststofftechnik, der verfahrenstechnischen Anwendung bis hin zur Auswertung der Betriebsergebnisse aus Langzeitanwendungen in Großanlagen hat zur Entwicklung hochleistungsfähiger ‚Biofilm-Carrier’ geführt, wie man die Aufwuchskörper nennt. Diese kommen vor allem in der Abwasserreinigung vermehrt zum Einsatz. Für eine optimale Reinigungsleistung ist nicht nur die Oberfläche der Carrier ausschlaggebend, sondern in erster Linie eine optimale Trägergeometrie.

Plattform zum Wissens- und Technologietransfer: Das Kompetenzzentrum Spurenstoffe Baden-Württemberg
© Deutscher Fachverlag (DFV) (3/2017)
Vor dem Hintergrund zunehmender Bestrebungen, organische Spurenstoffe aus dem Ablauf kommunaler Kläranlagen zu eliminieren, wurden in den vergangenen Jahren halbtechnische Untersuchungen in Baden-Württemberg durchgeführt. Grundlage hierfür bildeten die Erfahrungen von drei Kläranlagen, welche bereits seit den 1990er-Jahren des letzten Jahrhunderts Pulveraktivkohle zur Entfärbung des Abwassers einsetzen.

Alles ziemlich diffus: Anthropogene Spurenstoffe im Abwasser sind nur ungenügend erforscht
© Deutscher Fachverlag (DFV) (3/2017)
Der Begriff ‚Vierte Reinigungsstufe’ hat sich im abwassertechnischen Sprachgebrauch etabliert. Damit werden Klärprozesse bezeichnet, die weitergehende Abwasserreinigungen hinsichtlich anthropogener Spurenstoffe darstellen. Erst durch die in den letzten Jahren erreichte deutliche Verbesserung der chemischen Analytik sind die Konzentrationen dieser Stoffe im Wasserkreislauf exakt quantifizierbar geworden.

Im Sog der ‚Krake’: Die Abwasserentsorgung mittels Unterdruck bietet viele Vorteile
© Deutscher Fachverlag (DFV) (3/2017)
Die Entsorgung von Abwasser ist mitunter problematisch. Topografische Gegebenheiten wie ebenes Gelände ohne Gefälle, Wasserschutz- oder Überschwemmungsgebiete sowie demografische Aspekte können den Bau und Betrieb eines Abwasserentsorgungssystems erschweren. Die Ableitung von Abwasser durch ein Vakuumsystem ist eine Alternative zu einem technisch aufwändigen Freigefällesystem. Darüber hinaus kann die Etablierung eines Vakuumsystems eine kostenintensive Kanalsanierung ersetzen.

 1  2  3 . . . . >


 
Bitte melden Sie sich an...
Name:
Passwort:
 Zugangsdaten speichern
 
Info zur Community

Der Wertstoffhof
Ihr Kontakt zum Bürger
Ihre Quelle kostbarer Ressourcen
Ihr Zugang zu sharing economy

Wissen Teilen?
Kommunales Netzwerk ForumZ
Teilen von Wissen und Erfahrung,
Benchmarks, Entscheidungshilfen
 


Impressum  |  Kontakt  |  AGB  |  Bildnachweis