Samstag, 18.11.2017
Sie sind nicht angemeldet...  [Anmelden]
Suchen   
Magazin


Nachrichten

Aktuelles aus den Nachrichtenagenturen unserer Partner.
 
Die Rubriken erleichtern den fachlichen Zugang.

„Die Zukunft der Kreislaufwirtschaft entscheidet sich am politischen Willen“
© ASK-EU (02.10.2017)
Vom 13.-15. Oktober 2017 veranstaltet der Verband der Bayerischen Entsorgungsunternehmen e.V. (VBS) seine Jahrestagung in Bad Aibling. Im Fokus steht dabei das Ergebnis der Bundestagswahl, welches intensiv mit hoch-rangigen Politikern von CSU, SPD, Grünen und FDP diskutiert wird.

8,3 Millionen Euro Förderung für :metabolon
© ASK-EU (01.10.2017)
Im interdisziplinären Forschungsprojekt :metabolon entwickeln und erproben der Bergische Abfallwirtschaftsverband (BAV) und die TH Köln seit 2009 innovative Verfahren zur Verwertung von Rohstoffen aus der Land-, Forst-, Abfall- und Wasserwirtschaft.

Zero Waste im Tunnelbau – EU-finanziertes Projekt DRAGON macht Aushubmaterial für Weiterverwendung nutzbar
© ASK-EU (25.09.2017)
In einem gebirgigen Land wie Österreich sind Tunnelbauprojekte an der Tagesordnung. Der Brenner Basistunnel, Semmering-Basistunnel oder Koralmtunnel sind nur einige der aktuellen Projekte im heimischen Tunnelbau. Dabei entstehen beachtliche Mengen an Tunnelausbruchmaterial, das unabhängig von der Materialzusammensetzung als Abfall definiert wird und deshalb auf Deponien entsorgt werden muss. Bei einer Veranstaltung in Eisenerz wurden Forschungsprojekte wie das EU-finanzierte Projekt DRAGON und darauf aufbauende weiterführende Überlegungen der Montanuniversität Leoben vorgestellt, die dieses Material zukünftig verwertbar machen könnten.

bvse will starken Mittelstand in der Recycling- und Entsorgungsbranche
© bvse-Bundesverband Sekundärrohstoffe und Entsorgung (22.09.2017)
Mehr als 300 Teilnehmer trafen sich in diesem Jahr bei der Jahrestagung des bvse-Bundesverband Sekundärrohstoffe und Entsorgung e.V. in Potsdam. Dabei betonte bvse-Präsident Bernhard Reiling, dass der Mittelstand der Recycling- und Entsorgungsbranche den Bundestagswahlkampf genau beobachtet habe. Reiling: "Mit den politischen Thesen unseres Verbandes und in mehreren Stellungnahmen gemeinsam mit anderen Wirtschaftsverbänden haben wir uns aber auch aktiv eingeschaltet und zu Wort gemeldet."

Regionalveranstaltung zur Novelle der Gewerbeabfallverordnung am 21.09.2017 in Würzburg
© DGAW - Deutsche Gesellschaft für Abfallwirtschaft e.V. (22.09.2017)
Am 01.08.2017 trat die Neufassung der Gewerbeabfallverordnung (GewAbfV) in Kraft. Sie soll vorrangig das Recycling der im Gewerbeabfall und bestimmten Bau- und Abbruchabfällen enthaltenen Wertstoffe stärken. Die neue Verordnung enthält u. a. geänderte und erweiterte Vorgaben für die Getrennthaltung von Abfallfraktionen, für die Vorbehandlung von gemischten Abfällen in Sortieranlagen sowie Kontroll- und Dokumentationspflichten.

Bundesregierung verliert im Düngestreit
© ASK-EU (22.09.2017)
Die von Bundesminister Christian Schmidt im Alleingang ohne Beteiligung der Länder dem Bundesrat heute (Freitag) zur Abstimmung vorgelegte Stoffstrombilanz-Verordnung muss nachgebessert werden. Das hat der Bundesrat in seiner heutigen Sitzung beschlossen und die Verordnung zurück in die Ausschüsse verwiesen. Die Stoffstrombilanz-Verordnung, nach der Betriebe ihre Gülleströme kontrollieren müssen, gilt als das Kernstück der neuen Düngegesetzgebung in Deutschland. Die EU hatte Deutschland wegen zu hoher Nitratbelastungen im Grundwasser verklagt. Wasserverbände beklagen seit langem steigende Kosten wegen zu hoher Nitratwerte wegen Überdüngung der Felder.

Qualitätsgeprüfte Schlacken - Sinnvolle Nutzung oder Deponierung?
© ASK-EU (21.09.2017)
In einem Gutachten vom Februar 2017 hat sich das Unternehmen Clausthaler Umwelttechnik-Institut GmbH (CUTEC) im Auftrag von „FEhS - Institut für Baustoff-Forschung e.V." mit der „Bewertung der Substitution von industriellen Nebenprodukten der Stahl- und Kupfererzeugung durch Primärrohstoffe beim Einsatz im Straßenbau" beschäftigt.

Bauabfälle verwerten statt deponieren
© bvse-Bundesverband Sekundärrohstoffe und Entsorgung (21.09.2017)
„Altbaustoffe sind ein riesiges Rohstofflager. Mineralische Bauabfälle stellen auch in Rheinland-Pfalz die mit Abstand größte Abfallmenge dar. Statt unentwegt neue Deponien dafür ins Land zu bauen, können wir Bauabfälle wie Beton weiternutzen und hochwertig neuverwenden“, erklärte Umweltstaatssekretär Thomas Griese.

Fachverband Ersatzbrennstoffe, Altholz und Biogene Abfälle setzt auf neue Initiativen
© bvse-Bundesverband Sekundärrohstoffe und Entsorgung (21.09.2017)
Der bvse erwartet, dass erste Schritte zur Überprüfung der Altholzverordnung noch in diesem Jahr vom Umweltbundesamt eingeleitet werden. Das machte Bernd Jörg, stellvertretender Vorsitzender des Fachverbandes Altholz, Ersatzbrennstoffe und biogene Abfälle auf der Mitgliederversammlung seiner Organisation in Potsdam deutlich

Lebensmittelrecycler gründen neuen Fachbereich beim BDE
© ASK-EU (20.09.2017)
Der BDE Bundesverband der Deutschen Entsorgungs-, Wasser- und Rohstoffwirtschaft e. V. hat seit heute einen neuen Fachbereich. Vertreter von mehr als 30 Unternehmen der Lebensmittelbranche haben am Mittag in Berlin den Fachbereich Lebensmittelrecycling beim BDE aus der Taufe gehoben.

<  1  2  3  4  5 . . . . >


Bitte melden Sie sich an...
Name:
Passwort:
 Zugangsdaten speichern
 
Info zur Community

Der Wertstoffhof
Ihr Kontakt zum Bürger
Ihre Quelle kostbarer Ressourcen
Ihr Zugang zu sharing economy

Wissen Teilen?
Kommunales Netzwerk ForumZ
Teilen von Wissen und Erfahrung,
Benchmarks, Entscheidungshilfen

Maier & Fabris GmbH
Höhere Recycling-Quoten
bei niedrigeren Müllgebühren
mit unserem Detektions-System
 


Impressum  |  Kontakt  |  AGB  |  Bildnachweis