Dienstag, 24.04.2018
Sie sind nicht angemeldet...  [Anmelden]
Suchen   
Magazin


Nachrichten

Aktuelles aus den Nachrichtenagenturen unserer Partner.
 
Die Rubriken erleichtern den fachlichen Zugang.

Abfallwirtschaftsbetrieb des Landkreises Böblingen nimmt am Projekt „Kommunaler Wissenstransfer Maghreb-Deutschland“ teil
© ASK-EU (01.12.2017)
Informationsreise in die Partnerkommune El Guettar, Tunesien, im Dezember 2017

Erstes G20-Treffen zur Ressourceneffizienz - Führende Wirtschaftsmächte wollen natürliche Ressourcen nachhaltiger nutzen
© Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit (27.11.2017)
Auf Einladung von Bundesumweltministerin Barbara Hendricks kommen die G20-Staaten heute in Berlin zur Ersten Sitzung des G20-Ressourceneffizienz-Dialogs zusammen. Der neue Regierungsprozess wurde beim G20-Gipfel in Hamburg beschlossen. Ziel ist es, im Kreis der zwanzig größten Wirtschaftsmächte den effizienteren und schonenderen Einsatz natürlich Ressourcen wie Rohstoffe, Wasser und Land zu fördern. Hendricks und Staatssekretär im Bundeswirtschaftsministerium Matthias Machnig eröffnen gemeinsam die Konferenz.

EVGE-Jahrestagung in Salzburg: Kritik am Vollzug der neuen EfbV
© bvse-Bundesverband Sekundärrohstoffe und Entsorgung (27.11.2017)
Am 17.11.2017 hatte die Europäische Vereinigung der Gemeinschaften zur Zertifizierung von Entsorgungsfachbetrieben e.V. (EVGE) ihre diesjährige Jahrestagung mit einer vorgeschalteten Arbeitsausschusskonferenz in Salzburg.

Baustoffrecycling ist Klimaschutz - Neue Arbeitshilfe für Gemeinden, Planer und Bauherren veröffentlicht
© Bayerisches Staatsministerium für Umwelt und Verbraucherschutz (24.11.2017)
Ein nachhaltiger Umgang mit wertvollen Rohstoffen ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Das betonte die Bayerische Umweltministerin Ulrike Scharf heute anlässlich der Veröffentlichung einer neuen Broschüre zum Thema Baustoffrecycling.

„Reparieren lohnt sich“ - Bundesumweltministerium wirbt zum Start der Europäischen Woche der Abfallvermeidung für Langlebigkeit von Produkten
© Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit (20.11.2017)
Die Anzahl von Elektrogeräten in deutschen Haushalten nimmt zu. Gleichwohl viele Geräte repariert werden können, landen sie häufig auf dem Müll und werden häufig nicht richtig entsorgt. Zum offiziellen Start der diesjährigen Europäischen Woche der Abfallvermeidung warb Florian Pronold, Parlamentarischer Staatssekretär im Bundesumweltministerium für die Langlebigkeit von Produkten: „Reparieren lohnt sich. Wir können Dingen ein zweites Leben geben, wenn wir sie nicht gleich wegwerfen, sondern sie reparieren. Damit kann jeder dazu beitragen, die Abfallmengen zu verringern, natürliche Ressourcen zu schonen und das Klima zu schützen.“

Wiederverwendbar: Der AWM gewinnt für München den EUROCITIES Award 2017 mit seiner Halle 2
© ASK-EU (20.11.2017)
20. November 2017: Die Halle 2 wurde von der Jury mit dem EUROCITIES Award in der Kategorie "Kooperation" ausgezeichnet, weil sie eine bedeutende Idee verfolgt die leicht auf andere europäische Städte übertragen werden kann.

Anpassung an den Klimawandel wird immer wichtiger - Umweltministerin bei der COP23 in Bonn
© Bayerisches Staatsministerium für Umwelt und Verbraucherschutz (17.11.2017)
Die Anpassung an die Folgen des Klimawandels gewinnt immer mehr an Bedeutung. Das betonte die Bayerische Umweltministerin Ulrike Scharf heute zum Abschluss der Weltklimakonferenz COP23 in Bonn.

Erfolgreiche Zusammenarbeit wird vorzeitig verlängert
© ASK-EU (17.11.2017)
Landkreise Schweinfurt und Kitzingen unterzeichnen erneut Zweckvereinbarung zur Verwertung von Biomüll

Zeichen setzen gegen Wegwerfmentalität
© VKU (16.11.2017)
Am Samstag beginnt die Europäische Woche der Abfallvermeidung – Europas größte Kommunikationskampagne zu Abfallvermeidung und Wiederverwendung. Das Jahresmotto: „Gib Dingen ein zweites Leben – Reparatur in Deutschland stärken“. Auch im achten Kampagnenjahr kann die Aktionswoche einen Teilnehmerrekord verzeichnen: Über 1.000 Aktionen finden 2017 in ganz Deutschland statt.

Es geht ums „Kleingedruckte“
© Deutscher Fachverlag (DFV) (07.11.2017)
KIT-Experten zur UN-Klimakonferenz/COP23

<  1  2  3  4 . . . . >


Bitte melden Sie sich an...
Name:
Passwort:
 Zugangsdaten speichern
 
Info zur Community

Der Wertstoffhof
Ihr Kontakt zum Bürger
Ihre Quelle kostbarer Ressourcen
Ihr Zugang zu sharing economy

Wissen Teilen?
Kommunales Netzwerk ForumZ
Teilen von Wissen und Erfahrung,
Benchmarks, Entscheidungshilfen
 


Impressum  |  Kontakt  |  AGB  |  Bildnachweis