Sonntag, 28.05.2017
Sie sind nicht angemeldet...  [Anmelden]
Suchen   
Magazin


Nachrichten

Aktuelles aus den Nachrichtenagenturen unserer Partner.
 
Die Rubriken erleichtern den fachlichen Zugang.

Neues Verpackungsgesetz passiert den Bundesrat - Künftig mehr Recycling und höhere Effizienz
© Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit (12.05.2017)
Das Verpackungsgesetz hat heute im Bundesrat die letzte parlamentarische Hürde genommen. Nach jahrelangen Auseinandersetzungen haben die Länder den Kompromiss akzeptiert, den das Bundesumweltministerium erarbeitet hatte. Bundesumweltministerin Barbara Hendricks begrüßte die Entscheidung des Bundesrats als einen Sieg der Vernunft. Mit dem neuen Gesetz wird die bestehende Verpackungsverordnung weiterentwickelt. Ziel ist es, das Recycling – aber auch die Vermeidung – von Verpackungsabfällen noch stärker zu fördern.

Verpackungsgesetz im Bundesrat: Chance für mehr Ressourcenschutz und Bürgerfreundlichkeit nicht genutzt
© VKU (12.05.2017)
Der Bundesrat hat heute dem Verpackungsgesetz zugestimmt. Der Verband kommunaler Unternehmen (VKU) ist von dem Ergebnis enttäuscht. VKU-Vizepräsident Patrick Hasenkamp: „Das Verpackungsgesetz macht die Kreislaufwirtschaft nicht ökologischer. Weder werden die Verpackungsmengen dadurch sinken, noch wird deutlich hochwertiger recycelt werden. Außerdem bleibt die für den Bürger wenig verständliche Trennung von Verpackungen und Nichtverpackungen bestehen. Damit wurde eine große Chance für mehr Ressourcenschutz und Bürgerfreundlichkeit vergeben.“

Chemikalienrecht degradiert recycelbare Kunststoffe zu gefährlichen Abfällen
© bvse-Bundesverband Sekundärrohstoffe und Entsorgung (04.05.2017)
Die Kunststoffbranche kann sich in Sachen REACH noch lange nicht zurücklehnen, dies machte bvse-Kunststoffexperte Dr. habil. Thomas Probst beim Treffen des Gemeinschafts-Ausschusses Mensch und Umwelt von Plastics Europe heute (4. Mai 2017) in München deutlich. In seinem Vortrag „Gesetzliche Regelungen über gefährliche Kunststoffabfälle“ warnte Probst vor den Konsequenzen der zunehmenden Anwendung des Chemikalienrechts auf das Abfallrecht für die Kunststoffbranche.

Mantelverordnung – BDE und BRB begrüßen Kabinettsbeschluss
© ASK-EU (04.05.2017)
Der BDE Bundesverband der Deutschen Entsorgungs-, Wasser- und Rohstoffwirtschaft e. V. und die Bundesvereinigung Recycling-Baustoffe e.V. (BRB) sehen im Kabinettsbeschluss zur Mantelverordnung einen wichtigen Schritt auf dem Weg zu einer bundeseinheitlichen Regelung, die den betroffenen Unternehmen Rechtssicherheit schafft.

Tragfähige Lösung für Umgang mit Bauabfällen
© Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit (03.05.2017)
Neue Regeln für mineralische Abfälle und Bodenschutz

bvse fordert Mantelverordnung mit Augenmaß
© bvse-Bundesverband Sekundärrohstoffe und Entsorgung (27.04.2017)
Der bvse-Fachverband Mineralik – Recycling und Verwertung will sich engagiert in die weiteren Beratungen zur Mantelverordnung einbringen. „Wir brauchen ein bundeseinheitliches und rechtsverbindliches Regelwerk. Insbesondere die Ersatzbaustoffverordnung ist existenziell für die Förderung und den vermehrten Einsatz von Ersatzbaustoffen und somit für die ganze Baustoffaufbereitungsbranche“, erklärte Vorsitzender Jürgen Weber.

Institut cyclos-HTP untersucht Recyclingfähigkeit von Kaffeekapseln
© ASK-EU (26.04.2017)
Das Institut cyclos-HTP hat die Recyclingfähigkeit von neun Kaffeekapseln unterschiedlicher Hersteller anhand eines anerkannten Standards geprüft. Der Standard orientiert sich an den realen Begebenheiten und Anforderungen eines hochwertigen Recyclings. Das Ergebnis: ob sich die Kapseln recyceln lassen, hängt primär von der Erkennung in der Sortierung ab.

Keine Einstufung HBCD-haltiger Dämmstoffabfälle als gefährlicher Abfall notwendig
© bvse-Bundesverband Sekundärrohstoffe und Entsorgung (19.04.2017)
Der bvse gehört zu den Verbänden, die sich für eine verlässliche Entsorgung von HBCD-haltigen Dämmstoffabfällen engagieren. Daher haben wir gemeinsam mit zahlreichen Verbänden und Unternehmen aus Handwerk, Bau-, Dämmstoff-, Kunststoff- und der Entsorgungsbranche die Aktionsgemeinschaft „AG EHDA“ gegründet.

Sonderabfallentsorgung und Altölaufbereitung: Zukunftsprognosen eher gedämpft
© bvse-Bundesverband Sekundärrohstoffe und Entsorgung (13.04.2017)
Der Wirtschaftsboom und die gestiegene Produktion in Deutschland haben sich in 2016 insgesamt auch stabil auf die Sonderabfallentsorgung und Altölaufbereitung ausgewirkt. Dennoch sind die Erwartungen der Branche für das laufende Jahr, trotz bis dato anhaltend guter Wirtschaftslage, gedämpft.

Klärschlamm sicher entsorgen – Firma aus Rerik entwickelt neues Verfahren
© ASK-EU (12.04.2017)
Bei der Firma Rotaria in Rerik informierte sich der Minister für Landwirtschaft und Umwelt Dr. Till Backhaus heute umfassend über die sichere Klärschlammentsorgung in Mecklenburg-Vorpommern sowie über technische Möglichkeiten der Phosphor-Rückgewinnung aus Klärschlamm.

 1  2  3 . . . . >


Bitte melden Sie sich an...
Name:
Passwort:
 Zugangsdaten speichern
 
Info zur Community

 


Impressum  |  Kontakt  |  AGB  |  Bildnachweis