Donnerstag, 27.07.2017
Sie sind nicht angemeldet...  [Anmelden]
Suchen   
Magazin


Nachrichten

Aktuelles aus den Nachrichtenagenturen unserer Partner.
 
Die Rubriken erleichtern den fachlichen Zugang.

Landkreis Karlsruhe soll zur Bioabfallsammlung verpflichtet werden – Erstmals fachaufsichtliche Anordnung gegen Landkreis geplant
© Forum Z (24.07.2017)
Umweltminister Franz Untersteller: „Auch Landkreise sind verpflichtet, sich an geltendes Recht zu halten.“

DGAW-Positionspapier „Hochwertige Verwertung von Bioabfällen“
© DGAW - Deutsche Gesellschaft für Abfallwirtschaft e.V. (20.07.2017)
Kriterien zur Vorgabe einer hochwertigen Bioabfallverwertung bei Ausschreibungen zur Beauftragung der Verwertungsleistungen für Bioabfälle, bei vertraglicher Zusammenarbeit in PPP- und Betreibermodellen sowie sonstigen Verträgen

EUWID-Bericht über Unregelmäßigkeiten bei Mengenmeldungen Mengenschwund nicht akzeptabel - Vertragsgestaltung einzelner Systeme noch immer undurchsichtig
© ASK-EU (19.07.2017)
Nach Informationen des Fachinformationsdienstes EUWID in seiner jüngsten Ausgabe gibt es für das Jahr 2016 erhebliche Differenzen zwischen den DIHK-Zahlen der dualen Systeme und den Istmengen, die an die Clearingstelle gemeldet werden. Dies ist ein klarer Hinweis, dass noch immer Lizenzmengen aus dem System verschwinden. Grundlage sei die noch nicht veröffentlichte Bilanz des Deutschen Industrie- und Handelskammertages (DIHK) zur Auswertung des Registers der Vollständigkeitserklärungen für das Jahr 2016.

bvse-Infobroschüre für die Zukunft des Kunststoffrecyclings in Deutschland
© bvse-Bundesverband Sekundärrohstoffe und Entsorgung (18.07.2017)
Das am 12.07.17 verkündete Verpackungsgesetz und die europäische Road Map „Strategy on Plastics in a Circular Economy“ setzen viele neue Schwerpunkte und Akzente für die Marschrichtung der Kunststoffrecyclingbranche. Als hilfreiches Orientierungsmittel, sowohl für die Akteure der Recyclingkette aber auch für die an der Kreislaufwirtschaft Beteiligten aus Politik, Verwaltung, Kommunen und ÖrE, hat der bvse-Fachverband Kunststoffrecycling in einer Broschüre die 7 wichtigsten Kernforderungen für die Zukunft des Kunststoffrecyclings in Deutschland zusammengefasst.

Phosphor – zu wertvoll für die Müllverbrennung
© Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit (05.07.2017)
Neue Klärschlammverordnung stellt die Weichen für Wiedergewinnung

Trotz guter Konjunktur - Novellierung der Altholzverordnung drängt mehr denn je!
© bvse-Bundesverband Sekundärrohstoffe und Entsorgung (29.06.2017)
Die gute Konjunktur bescherte der Altholzbranche in 2016 ein hohes Mengenaufkommen und auch für 2017 prognostizieren die in diesem Bereich tätigen bvse-Mitgliedsunternehmen in ihrer Jahresumfrage moderate Steigerungen. Probleme hingegen bereiten übersättigte Absatz- und Verwertungswege für Hackschnitzel sowie die in die Jahre gekommenen Vorgaben der Altholzverordnung, insbesondere mit Blick auf Qualitätssicherung und Grenzwerte.

Vorbereitungen für ein besseres Verpackungsrecycling sind angelaufen
© Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit (28.06.2017)
Die "Stiftung Zentrale Stelle Verpackungsregister" wird heute in Berlin der Öffentlichkeit vorgestellt. Sie spielt eine wesentliche Rolle bei der Umsetzung des neuen Verpackungsgesetzes. Das Bundesumweltministerium begrüßt den frühzeitigen Aufbau des Verpackungsregisters.

Innovation aus Pirmasens: Bundesweites Pilotprojekt zur Phosphorrückgewinnung aus Nassschlamm
© ASK-EU (26.06.2017)
- Westpfälzische Stadt startet Umsetzung eines innovativen Verfahrens zur Freisetzung von Phosphor aus Klärschlamm in zwei kommunalen Kläranlagen - Gemeinsames Projekt von Abwasserbeseitigungsbetrieb Pirmasens und Prüf- und Forschungsinstitut (PFI) zielt auf Ressourcenschonung und Nährstoffrückgewinnung bei gleichzeitiger Energieoptimierung

bvse-Forderungskatalog für ein zukunftsgerichtetes Kunststoffrecycling in Deutschland
© bvse-Bundesverband Sekundärrohstoffe und Entsorgung (14.06.2017)
Die europäische Road Map „Strategy on Plastics in a Circular Economy“, deren Vorgaben in der nationalen Gesetzgebung umgesetzt werden müssen, sorgt in der Kunststoffrecyclingbranche europaweit für neuen Gesprächsstoff und erste Aktivitäten. Damit sich die Erfolgsgeschichte des Kunststoffrecyclings in Deutschland unter diesem neuen gesetzlichen Regelwerk auch in Zukunft weiter fortsetzen kann, hat der bvse-Fachverband Kunststoffrecycling einen Katalog mit 7 Kernforderungen erarbeitet, der sich an die unterschiedlichen Akteure in der Recyclingkette, die Politik, die Verwaltung, die Kommunen und die öffentlich-rechtlichen Entsorger, richtet.

„Bioabfall ist großartig!“ - Abfallwirtschaftsbetriebs München (AWM) will mehr Bioabfälle sammeln
© ASK-EU (09.06.2017)
Apfelbutzen, Bananenschale und Teebeutel: Auch aus den kleinen Bioabfällen der Küche kann Großartiges entstehen, zum Beispiel Ökostrom, wertvoller Kompost und Blumenerde.

 1  2  3 . . . . >


Bitte melden Sie sich an...
Name:
Passwort:
 Zugangsdaten speichern
 
Info zur Community

 


Impressum  |  Kontakt  |  AGB  |  Bildnachweis