Sonntag, 28.05.2017
Sie sind nicht angemeldet...  [Anmelden]
Suchen   
Magazin


Nachrichten

Aktuelles aus den Nachrichtenagenturen unserer Partner.
 
Die Rubriken erleichtern den fachlichen Zugang.

Mehrweg statt Einweg - Abfallwirtschaftsbetrieb München (AWM) legt Abfallvermeidungskonzept zu Coffee-to-go-Bechern vor
© ASK-EU (22.05.2017)
Der AWM legt dem Stadtrat morgen ein Konzept zur Eindämmung der Coffee-To-Go-Becherflut vor und setzt erneut auf Mehrweg. Im Herbst 2017 startet der AWM dazu eine stadtweiten Kampagne, die zum Ziel hat, die Münchnerinnen und Münchner für das Thema zu sensibilisieren, zu informieren und zur Abfallvermeidung zu motivieren.

Chemikalienrecht degradiert recycelbare Kunststoffe zu gefährlichen Abfällen
© bvse-Bundesverband Sekundärrohstoffe und Entsorgung (04.05.2017)
Die Kunststoffbranche kann sich in Sachen REACH noch lange nicht zurücklehnen, dies machte bvse-Kunststoffexperte Dr. habil. Thomas Probst beim Treffen des Gemeinschafts-Ausschusses Mensch und Umwelt von Plastics Europe heute (4. Mai 2017) in München deutlich. In seinem Vortrag „Gesetzliche Regelungen über gefährliche Kunststoffabfälle“ warnte Probst vor den Konsequenzen der zunehmenden Anwendung des Chemikalienrechts auf das Abfallrecht für die Kunststoffbranche.

Stadt Oldenburg unterstützt bei Umstellung auf Mehrwegbecher
© ASK-EU (12.04.2017)
Anbieter informierten sich über umweltfreundliche Angebote

Bedrohlicher Preisdruck für Scherbenaufbereiter
© bvse-Bundesverband Sekundärrohstoffe und Entsorgung (10.04.2017)
Der Scherbeneinsatz in der Glasschmelze war in den zurückliegenden Monaten sehr hoch, gaben die Mitglieder in der Umfrage des bvse-Fachverbandes Glasrecycling im Rückblick auf das Jahr 2016 an. Nichtsdestotrotz blicken die Unternehmen mit Sorge in die Zukunft, denn einzelne Glaswerke reduzieren seit Monaten den Anteil eingesetzter Scherben und rüsten ihre Anlagen technisch auf - und das nicht etwa aus Qualitäts-, sondern aus preislichen Erwägungen heraus.

Ein Jahr BecherBonus: 3000 Filialen machen mit
© ASK-EU (07.04.2017)
Ministerin Priska Hinz zieht Bilanz der Initiative für Ressourcenschutz und Abfallvermeidung / Deutsche Bahn an Bord

„Besser machen!“ Upcycling für Jugendliche
© Deutsche Bundesstiftung Umwelt (16.03.2017)
Startschuss für Umweltbildungs-Projekt zur Wiederverwendung gebrauchter Güter – DBU gibt 123.000 Euro

Spirale beim Konsummüll durchbrechen - Weitere Maßnahmen gegen Becherflut
© Bayerisches Staatsministerium für Umwelt und Verbraucherschutz (08.03.2017)
Um den Konsummüll in den Städten zu verringern und vor allem Alltagsmüll wie Coffee-to-go-Becher zu reduzieren, hat das Bayerische Umweltministerium am 8. März einen weiteren Runden Tisch ausgerichtet.

Das Plädoyer eines Visionärs
© ASK-EU (07.03.2017)
Wie wichtig ist Recycling? Dieser Frage ging der Amerikaner Mike Biddle – Gründer von MBA Polymers – beim IERC-Kongress in Salzburg nach.

Fraunhofer UMSICHT erhält Großauftrag
© ASK-EU (17.01.2017)
Die Abteilung Kreislaufwirtschaft rund um Abteilungsleiter Dr. Matthias Franke hat einen Großauftrag zur Erstellung eines Abfallwirtschaftsplans für das Emirat Kuwait erhalten. Das Projekt hat eine Laufzeit von vier Jahren und weist ein Volumen von 18 Mio. Euro auf. Auftraggeber ist die Environment Public Authority in Kuwait.

Hendricks: Entsorgungskonsens schafft Klarheit über Abwicklung der Atomenergie
© Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit (16.12.2016)
Nach dem Deutschen Bundestag hat der Bundesrat in seiner heutigen Sitzung dem „Gesetz zur Neuordnung der Verantwortung in der kerntechnischen Entsorgung“ zugestimmt.

 1  2  3 . . . . >


Bitte melden Sie sich an...
Name:
Passwort:
 Zugangsdaten speichern
 
Info zur Community

Der Wertstoffhof
Ihr Kontakt zum Bürger
Ihre Quelle kostbarer Ressourcen
Ihr Zugang zu sharing economy
 


Impressum  |  Kontakt  |  AGB  |  Bildnachweis