Mittwoch, 24.01.2018
Sie sind nicht angemeldet...  [Anmelden]
Suchen   
Magazin


Auswirkungen des demografischen Wandels auf die Abfallwirtschaft

Im Rahmen eines Forschungsvorhabens hat das Umweltbundesamt die Auswirkungen des demografischen Wandels auf die kommunale Abfall- und Entsorgungswirtschaft untersuchen lassen und die Ergebnisse in einem Praxisleitfaden aufbereitet.

Der Leitfaden richtet sich an Entscheidungsträgerinnen und –träger sowie Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der kommunalen Abfallwirtschaft, der Politik und Verwaltung. Er soll einerseits für die sich abzeichnenden Veränderungen sensibilisieren und andererseits Anregungen und Lösungsansätze für demografiebedingte Herausforderungen in verschiedenen Handlungsfeldern der Abfallwirtschaft geben.

Denn der demografische Wandel wird in den nächsten Jahren deutliche gesellschaftliche Veränderungen mit sich bringen, auf die sich das kommunale Handeln einstellen muss. Hiervon ist auch die kommunale Abfall-und Entsorgungswirtschaft betroffen. Das erfordert bereits heute in vielen Regionen abfallwirtschaftliche Anpassungsmaßnahmen. Perspektivisch wird dies noch viel stärker der Fall sein. Besonders in den stark wachsenden kreisfreien Großstädten, wovon mehr als 17 Millionen Einwohner betroffen sein werden (Prognose 2030), und in den schrumpfenden ländlichen Regionen ist zu empfehlen, sich mit den Veränderungsprozessen intensiv zu befassen.

Der Leitfaden analysiert die sich abzeichnenden Herausforderungen für verschiedene Siedlungsstrukturtypen und unterbreitet Empfehlungen für Anpassungsmaßnahmen in den Bereichen Abfallaufkommen/ Stoffströme, Entsorgungslogistik, Anlagenpark, Personalwirtschaft, Finanzen.

Publikationen
Auswirkungen des demografischen Wandels auf die Abfallwirtschaft




Copyright: © Umweltbundesamt (13.12.2017)
 
Bitte melden Sie sich an...
Name:
Passwort:
 Zugangsdaten speichern
 
Info zur Community

Der Wertstoffhof
Ihr Kontakt zum Bürger
Ihre Quelle kostbarer Ressourcen
Ihr Zugang zu sharing economy
 


Impressum  |  Kontakt  |  AGB  |  Bildnachweis