Montag, 22.01.2018
Sie sind nicht angemeldet...  [Anmelden]
Suchen   
Magazin


Nachrichten

Aktuelles aus den Nachrichtenagenturen unserer Partner.
 
Die Rubriken erleichtern den fachlichen Zugang.

Neues BMBF-Forschungsvorhaben zum Tracer-Based Sorting für das Recycling von Verpackungen
© ASK-EU (22.08.2017)
Hochschule Pforzheim arbeitet mit Der Grüne Punkt – Duales System Deutschland, Polysecure, Werner & Mertz und KIT an Technologiesprung

Verpackungsgesetz kommt voran
© Deutscher Fachverlag (DFV) (11.01.2017)
BDE begrüßt Kabinettsbeschluss

Mehrwegschutz - Volle Pulle Umweltschutz: Bundesumweltministerium wirbt für Mehrweg, Aufklärungskampagne begleitet neues Verpackungsgesetz
© Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit (12.12.2016)
Das Bundesumweltministerium verstärkt seine Anstrengungen, um Verbraucherinnen und Verbraucher über die Umweltvorteile von Mehrweggetränkeverpackungen zu informieren. In Online-Medien ist seit heute ein Videospot des Ministeriums verfügbar, der auf unterhaltsame Weise zeigt, welche Müllmengen mit der Entscheidung für Mehrwegbehälter eingespart werden können. Begleitet wird die Aktion von der Kampagnen-Webseite www.volle-pulle-umweltschutz.de, auf der die Vorteile und Merkmale von Mehrwegflaschen klar und verständlich präsentiert werden.

Qualitätssiegel Akten- und Datenträgervernichtung auf Erfolgsspur
© bvse-Bundesverband Sekundärrohstoffe und Entsorgung (09.12.2015)
Der Fachverband Akten- und Datenträgervernichtung hat vor ca. einem Jahr sein bvse-Qualitätssiegel aus der Taufe gehoben. Inzwischen ist das Siegel im Markt angekommen und mehrere Unternehmen sind schon zertifiziert worden oder befinden sich im Zertifizierungsprozess.

Markt für Altglas entwickelt sich positiv
© bvse-Bundesverband Sekundärrohstoffe und Entsorgung (20.04.2015)
Qualität und Zugriff auf Scherben machen der Branche Sorgen

Elektroaltgeräte beim Händler abgeben
© ASK-EU (23.03.2015)
IWARU-Mitarbeiter bewertet neues Gesetz: Dank ordnungsgemäßer Entsorgung werden wertvolle Ressourcen gewonnen

bvse-Forum Sonderabfallentsorgung: Ressourcen zurückgewinnen
© bvse-Bundesverband Sekundärrohstoffe und Entsorgung (20.03.2015)
„Priorität bei der Entsorgung des Sonderabfalls hat die Rückgewinnung”, so Dr. Dominik Deinzer, Geschäftsführer der Sonderabfall-Entsorgung Bayern (GSB), beim bvse-Forum Sonderabfallentsorgung in Ingolstadt. „Auch in Sonderabfällen stecken Ressourcen, die es zu heben gilt”, war der Tenor des Branchentreffens, an dem rund 100 Vertreter von Recyclingunternehmen, Sonderabfallgesellschaften und Deponien sowie Behörden und angrenzenden Branchen im März teilgenommen haben.

ITAD lehnt vorliegenden Entwurf der Gewerbeabfallverordnung ab – Recycling darf kein Selbstzweck werden!
© ITAD Interessengemeinschaft der Thermischen Abfallbehandlungsanlagen Deutschland e.V. (17.03.2015)
Die Interessengemeinschaft der Thermischen Abfallbehandlungsanlagen in Deutschland e. V. (ITAD) begrüßt grundsätzlich, dass das Bundesumweltministerium eine Novelle der Gewerbeabfallverordnung plant. Diese Neufassung soll dafür Sorge tragen, dass die hochwertige Verwertung von gewerblichen Siedlungsabfällen und von Bau- und Abbruchabfällen optimiert wird. Den vorliegenden Entwurf lehnt der Branchenverband jedoch ab.

Umweltministerium will Phosphorrückgewinnung voranbringen
© Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit (05.03.2015)
Konferenz zur Phosphorbewirtschaftung in Berlin eröffnet

ECO-Innovation Project „RUN”: ReUse Notebook – Collection, Refurbishment and Distribution System gestartet
© ASK-EU (08.01.2015)
Heute werden Notebooks, die zu Abfall geworden sind, in der Regel stofflich recycelt. Im Sinne der europäischen Abfallrahmenrichtlinie sollten sie jedoch, wenn möglich, wiederverwendet werden. Das Ziel des RUN-Projektes ("ReUse Notebook – Collection, Refurbishment and Distribution System") ist der Aufbau eines Systems für Sammlung, Lagerung, Wiederaufarbeitung und Wiederverkauf gebrauchter Notebooks aus Privathaushalten und kleinen und mittleren Unternehmen (KMU). Bei dieser Zielgruppe fallen im Regelfall nur wenige oder nur ein einzelnes Gerät an, so dass Sie für die Logistik eines Sammelsystems eine besondere Herausforderung darstellen. Das RUN-Projekt wird sich auf diese Zielgruppe konzentrieren, bei der ein großes Marktpotential besteht, und das erste seiner Art in Europa sein.

 1  2  3 . . . . >


Bitte melden Sie sich an...
Name:
Passwort:
 Zugangsdaten speichern
 
Info zur Community

Schenck Process GmbH
Automatisierte Müllentsorgung
Modernes Selbstbedienkonzept
Höchste Wiegegenauigkeit
 


Impressum  |  Kontakt  |  AGB  |  Bildnachweis